Die gymnasiale Oberstufe bereitet auf das Abitur und – längerfristig gesehen – auf das Studium bzw. die Berufsausbildung vor. Dazu sind neben der fachlichen Kompetenz zunehmend die Eigenständigkeit und Selbstverantwortung als Teil der Persönlichkeitsentfaltung wichtig. Die Bildungs- und Erziehungsarbeit aus der Sekundarstufe I (Jgst. 5-9) wird fortgesetzt. Es ergeben sich jedoch einige Änderungen:

• Die Jahrgansstufen werden jetzt EF (Einführungsphase), Q1 und Q2 (Qualifikationsphase) benannt.

• Der Klassenverband ist aufgelöst.

• Es wird in 3-stündigen Grundkursen und ab der Qualifikationsphase kommen zwei 5-stündige Leistungskurse unterrichtet.

Insgesamt kann die Schülerin bzw. der Schüler zunehmend verstärkt die eigene, auf individuelle Vorlieben und Begabungen zugeschnittene Schullaufbahn bestimmen. Diese Wahlmöglichkeit bewegt sich im Rahmen der gesetzlichen und schulischen Vorgaben, die in den Unterseiten näher vorgestellt werden.

In einer Broschüre, die das Schulministerium aktuell für jeden Jahrgang zur Verfügung stellt, sind die wichtigsten Informationen verständlich dargestellt. Sie kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

https://broschueren.nordrheinwestfalendirekt.de/broschuerenservice/msw/die-gymnasiale-oberstufe-an-gymnasien-und-gesamtschulen-in-nordrhein-westfalen-informationen-fuer-schuelerinnen-und-schueler-die-im-jahr-2017-in-die-gymnasiale-oberstufe-eintreten/1651

 

Den Fragebogen zur Leistungsrückmeldung, Q2 finden Sie unter diesem Link: Leistungsrueckmeldung_q2

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.