a7ff0b14 ae1f 4893 8ff1 e32f8eac58e9

Am vergangenen Donnerstag konnte unser Schülerunternehmen sich gegen die anderen Landessieger in Berlin durchsetzen und wird nun vom 16. bis 19. Juli Deutschland im Europafinale in Belgrad vertreten.

„Wir sind immer noch total geflasht. Es ist ein Super-Gefühl“, freute sich die Sprecherin der GSC-Schülerfirma „Drummel on tour“, Anna Kuhne, über den Sieg ihres Unternehmens in Berlin.
Zuvor hatten die Jungunternehmer/-innen im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin zusammen mit 14 weiteren konkurrierenden Schülerfirmen aus Deutschland ihr Produkt, das Kinderbuch „Drummel on tour“, der Jury präsentiert – auf einem eigenen Stand. Darüber hinaus mussten sie ihr Konzept in Interviews und auf der Bühne vorstellen. Dabei konnten sie die Jury nicht nur mit ihrer Geschäftsidee und dem Umsatz von rund 12.000 Euro, sondern auch mit der europäischen Idee, die in dem Kinderbuch zum Ausdruck kommt, überzeugen.


Hilfreich war auch, dass die Schülerinnen und Schüler das Kinderbuch in englischer und teilweise auch in französischer und in spanischer Sprache herausgeben wollen. Dafür haben sie bereits Übersetzungen angefertigt. Zudem soll „Drummel on tour“ demnächst auch als e-Book erscheinen.


Schulleiter Thorsten Schröer, der die Schülerfirma betreut und begleitet, hatte im Vorfeld schon auf einen Platz auf dem „Treppchen“ getippt und Recht behalten. Nach der gelungenen Präsentation von „Drummel on tour“ war die Jury überzeugt, dass die Schülerfirma des GSC Deutschland im Juli in Belgrad bei dem Wettbewerb um die „Beste Schülerfirma Europas“ am besten vertreten kann. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon auf den internationalen Wettbewerb mit den Landessiegern aus anderen Ländern Europas und hoffen, dass ihr Kinderbuch dadurch noch bekannter wird.

loading...

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok