Gymnasiasten werden Jungunternehmen - der Anfang ist gemacht!

Logo Schülerfirma Wettbewerb

Im Schuljahr 2016/17 ging erstmals ein Schülerunternehmen an den Start, das sich zukünftig hoffentlich jedes Jahr im Projektkurs der Q1 (Referenzfächer Deutsch und Sozialwissenschaften) neu finden wird.

Wirtschaftliches Handeln steht dabei im Mittelpunkt dieser Gruppe, die zwölf Monate lang ein eigenes Produkt oder eine Dienstleistung konzipiert, vermarktet und verkauft. Diese Prozesse werden nicht in einem Planspiel, sondern in der umkämpften regionalen Geschäftswelt live erlebt. Durch die Teilnahme am Junior Projekt, das seit vielen Jahren vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln professionell und mit viel Engagement organisiert wird, treten die Jungunternehmen auch in den Wettstreit mit Schulen aus NRW, Deutschland oder sogar ganz Europa, machen aber gleichermaßen vielfältige Erfahrungen und entwickeln soziale Netzwerke, die sie im regulären Unterricht so nicht erleben können.


„JUNIOR bietet Schülern die Möglichkeit, praxisnah wirtschaftliche Zusammenhänge und Funktionsweisen kennen zu lernen. Durch das Projekt werden Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Teamarbeit und Kreativität der Teilnehmer gefördert und unternehmerisches Denken und Handeln angeregt. Dies alles sind Qualifikationen, die für die Ausbildung und das spätere Berufsleben und damit auch für die Zukunft unserer Jugendlichen von grundlegender Bedeutung sind.“ (https://www.junior-programme.de)

 

Juniorunternehmen des Jahres:

Die neu gegründete Schüler-Firma am Gymnasium St. Christophorus heißt "Drahtesel".    mehr ...

weitere Informationen finden Sie auch in dem Presseartikel des Westfälischen Anzeigers vom 21.09.2016

 

Infofilm zum Juniorprojekt:
https://www.youtube.com/watch?v=JMS-zAjDBvY

 

Back to top